HomeAstronewsAstro-NewsLilith und die Facebook-Aktie

Lilith und die Facebook-Aktie

Von Mona Riegger

 Am 18. Mai 2012 startete der Verkauf der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse. Ein Start mit vielen Tücken und anschließendem Tiefflug ...

Lange zog sich der Börsenstart hin. Schon Monate vorher mutmaßten aber einige FinanzastrologInnen, dass Mark Zuckerberg die Sonne-Jupiter-Konjunktion im Stier abwarten würde. Diese war am 13. Mai 2012 exakt und spätestens seit dem tatsächlichen Start ist klar, dass Zuckerberg wohl kaum astrologisch beraten worden sein konnte. Zwar steht die Sonne auch noch am 18. Mai im Orbisbereich einer Konjunktion zu Jupiter, aber exakt an diesem Tag gab es auch eine, bis auf 39 Bogenminuten genaue Konjunktion von Stier-Merkur mit Lilith...

Handelsbeginn der Facebook-Aktie an der New Yorker Börse


hor_facebook-aktie-handelsbeginn
Handelsbeginn der Facebook-Aktie am 18. Mai 2012, 11:20 Uhr EDT (15:20 h UT), New York, USA

Merkur, der natürliche Herrscher über die Bereiche Handel, Banken und Versicherungen sowie über Kommunikation und Vermittlung im Allgemeinen, steht in diesem Horoskop denkbar schlecht. Zwar steht er im 10. Haus in einem Eckhaus und somit hervorgehoben, aber was hiermit hervorgehoben wird, ist eher von der schwierigen Sorte. Außer der engen Konjunktion mit Lilith, hat Merkur keinerlei Aspekte zu anderen Planeten. Für ein Handelsgeschehen ebenfalls keine günstigen Voraussetzungen.
Nimmt man die Halbsummen von Merkur dazu, wird es nicht besser. Mit Merkur = Lilith = Mond/Neptun = Mars/Saturn zeigen sich nicht nur die Hindernisse beim Börsenstart (Mars/Saturn), sondern auch Verwirrung und Unklarheit beim Käufer-Volk (Mond/Neptun). Auch eine gänzliche Ablehnung ist bei Mond/Neptun möglich.

Wo Lilith mit im Spiel ist, gibt es immer einen Pferdefuß. Dieser machte sich schon beim Start bemerkbar, denn eigentlich sollte der Handel pünktlich um 11 Uhr beginnen. Worin die Probleme im Einzelnen lagen, konnte bislang nicht hinreichend geklärt werden. Inzwischen gibt es aber schon Sammelklagen von Investoren, die ihre Verluste  - aufgrund der technischen Pannen und mangelnden Rückmeldungen auf ihre Order - nicht hinnehmen wollen.

Da bei diesem Handelsstart nicht mit Zitronen, sondern mit Wertpapieren gehandelt wurde, zeigt auch der Blick in die (Finanz)-Häuser 2 und 8 - und hier vor allem die gradgenaue Opposition von Mars und Chiron -, dass mit dem Kauf- und Verkaufsgeschehen (2/8) reichliche Frustrationen verbunden sind.


Startschuss für die Facebook-Aktie in Kalifornien


hor_facebook-aktie-startknopf
Mark Zuckerberg drückt den Startknopf für das Ok zum Handelsbeginn: 18. Mai 2012, 6:30 Uhr PDT, Menlo Park, CA, USA

Im Kreise seiner engsten Mitarbeiter und mit großem Hallo gab Zuckerberg früh morgens um 6:30 Uhr (13:30 h UT) den Startschuss für die Facebook-Aktie. Betrachtet man dieses Start-Horoskop, dann fällt mir zumindest als Erstes ein Filmtitel ein: "Denn sie wissen nicht, was sie tun".

Mit Merkur als Herrscher des Zwillinge-Aszendenten, eingeschlossen im 12. Haus und in Konjunktion zu Lilith, sowie Sonne, Mond und Jupiter ebenfalls in 12, steht dieser Start auf äußerst schwankendem Boden. Vieles scheint hier noch im Unklaren zu sein, allem voran der chaotisch-neptunische Handelsauftakt wenige Stunden später. Auch Neptun in 10 kann Unberechenbarkeit und Chaos anzeigen, das öffentlich und für alle sichtbar wird. Auch wenn die "Institution" Facebook an sich schon - sowohl im positiven als auch im negativen Sinne - neptunische Züge trägt.

Im Positiven steht Neptun z. B. für Visionen und Träume, Idealismus, Grenzenlosigkeit sowie für Auflösung überholter Strukturen. Zu den Schattenseiten von Neptun zählen u.a. Täuschung und Verrat, Massenhysterie, Rausch, Drogen und Selbstaufgabe. Dass Facebook für viele wie eine Art Droge wirkt, ohne die sie sich ein Leben nicht mehr vorstellen können, ist bekannt. Dass Facebook die Daten und Informationen seiner Nutzer verwertet, ohne dass dies transparent gehandhabt wird, auch. Und dennoch bedient es Träume und Visionen von einer allverbundenen Welt, in der man - auch noch im letzten Zipfel der Erde - Freunde finden kann.

Kein Wunder also, dass auch im Gründungshoroskop von Facebook Neptun eine entscheidende Rolle spielt. Da die exakte Zeit der Gründung nicht bekannt ist, hier das Sonnenaufgangshoroskop vom Gründungstag:
 

Facebook-Gründung am 4. Februar 2004


hor_facebook-gruendung
Sonnenaufgangshoroskop vom Facebook-Gründungstag: 4.2.2004, 12.02 Uhr UT, Harvard University, Cambrigde, MA, USA

Die Sonne bringt es an den Tag. Sie stieg an diesem Tag zusammen mit Neptun im Wassermann über den Horizont von Cambridge, Massachusetts. Dicht gefolgt von Uranus in den Fischen und somit in Rezeption zu Neptun. Die Geburt einer Vision sozusagen, die - in Spannung zum aufsteigenden Mondknoten im Stier - durch allzu viel materielles Interesse Schaden nehmen kann.

Was die Facebook-Aktie betrifft, steht die Gründungs-Sonne von Facebook am MC des Startschusses in Kalifornien und am DC des Handelsbeginns in New York. Es war also jeweils die passende Zeit - auch, was die Verzögerung betraf.

Stundenastrologisch betrachtet, wird Merkur (Handel) noch in Konjunktion zu Jupiter laufen, und auch der Stier-Mond bildet als letzten Aspekt eine Konjunktion zu Jupiter. Nach den lilithösen Anfangswirren dürfte sich die Facebook-Aktie also durchaus noch "fangen" und auf ein stimmiges (Stier)-Maß einpendeln. Wer allerdings zu Handelsbeginn einen Deal mit Lilith gemacht hat, muss sich über Verluste nicht wundern.

Nachtrag: Auf Anregung eines geschätzten Kollegen, hier noch dass Startschuss-Horoskop auf New York berechnet:

hor_fb-aktie-startschuss-ny
Startschuss für den Börsengang am 18.5.2012, 9:30 Uhr EDT (13:30 UT), New York, USA


Dies könnte Sie auch noch interessieren:
Jupiter im Stier
Lilith im Stier
Monatsvorschau Juni 2012
Monatsvorschau Mai 2012
Monatsvorschau April 2012
Das Tierkreiszeichen Stier
Uranus in Fische

 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin