HomeBereiche der AstrologiePartnerschaftsastrologiePartnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


 Im ersten Teil dieser Serie ging es - kurz gesagt - um die Frage: Wer warum zu wem passt? Im zweiten Teil soll das Begegnungshoroskop erklärt werden, eine spannende Methode aus dem Bereich der Stundenastrologie, die auch ohne die Geburtsdaten der Beteiligten zu kennen, interessante Erkenntnisse verspricht. 


Nehmen wir einmal an, unsere Probandin aus Teil 1, Edda Muster, habe nun ihr Geburtshoroskop nach den beschriebenen Kriterien studiert. Sie hat ihr männliches Suchbild herausgearbeitet und ihr siebtes Haus genauer unter die Lupe genommen. Sie weiß jetzt um ihre Schwierigkeit, ein einheitliches Bild im Außen zu finden und ist mit unerschrockenem Elan dabei, den Widersprüchlichkeiten im eigenen Innern auf die Spur zu kommen. Mit Recht gibt sie den Traum nicht auf, es möge eines Tages ein Mann kommen, in den sie sich heiß und innig verliebt und mit dem sie wieder in einer Partnerschaft leben wird. Und tatsächlich gibt es keine wie auch immer geartete Konstellation, die in einem Horoskop darauf hindeutet, dass jemand zwangsläufig ein Leben lang alleine bleiben muss. Wenn der Volksmund also sagt, dass auf einen jeden Topf ein Deckel passt, wird man dem auch aus astrologischer Sicht nicht widersprechen können.

Gibt es einen günstigen Zeitpunkt, um jemanden kennen zu lernen?

Eine Frage, die wirklich häufig gestellt wird, ist die Frage nach einem günstigen Zeitpunkt, um jemanden kennen zu lernen. Doch gibt es diesen günstigen Zeitpunkt überhaupt und wie sähe er astrologisch aus? Wahrscheinlich würden zehn AstrologInnen hierzu zehn verschiedene Antworten geben. Immer wieder hört oder liest man Aussagen wie diese: Wenn der Jupiter über die Radix-Venus transitiert ist die Wahrscheinlichkeit am größten, dass Liebesglück ins Hause steht. Das gleiche könnte nach anderen Quellen aber auch passieren, wenn die Transit-Venus durch´s siebte Haus läuft. Oder wenn die progressive Sonne in Konjunktion zum DC-Herrscher steht. Wenn im Solar-Horoskop die Venus am Solar-Aszendenten steht oder der Jupiter den Solar-Deszendenten konjungiert, und so weiter und so fort.

Ich persönlich bin nicht der Meinung, dass man Klienten, die sich auf Partnersuche befinden, etwas Gutes tut, wenn man ihnen solch wundersame Zeiten via Ephemeriden in Aussicht stellt. Nicht nur weil Jupiter oft nicht hält, was er verspricht und verbindliche Partnerschaften erfahrungsgemäß häufig unter Saturn-Transiten zustande kommen, sondern auch weil mit solchen Aussagen Erwartungsdruck und Übereifer entstehen kann, der mögliche Kandidaten eher in die Flucht schlägt als den erhofften Bindungswillen zu erzeugen. Wenn ich in Composit- und Combin-Horoskopen die Transite und Progressionen zum Zeitpunkt des Kennenlernens eines Paares untersuche, schaue ich mir an, wie diese Transit-Planeten zu den Radix-Horoskopen der beiden stehen. Und die Erfahrung zeigt: Kennenlernen und Sich-Verlieben passiert unter allen möglichen und scheinbar auch „unmöglichen“ Konstellationen. Wenn man also innerlich bereit ist, sich auf einen Menschen einzulassen, kann es jeden Tag passieren. Egal, wo die Venus, der Jupiter oder Uranus gerade stehen!

Das Begegnungshoroskop

Astrologisch spannend wird es dann, wenn man den Moment der ersten Begegnung mit Datum und Uhrzeit rekonstruieren kann. Denn aus einem Begegnungshoroskop läßt sich stets Interessantes ersehen, auch ohne die Geburtsdaten der Beteiligten zu kennen. Dieses Horoskop kann zum einen nach stundenastrologischen Regeln gedeutet werden, die ich im Folgenden erläutern werde. Man kann es aber auch wie ein Radix betrachten, denn im Moment der ersten Begegnung wird tatsächlich etwas Neues geboren. Möglicherweise eine neue Liebesbeziehung, ein neues Arbeitsverhältnis oder eine langjährige Freundschaft.Als Astrologin, die sich seit über zwei Jahrzehnten auch intensiv mit Stundenastrologie befasst, entwickelte ich über die Jahre hinweg eine ganz besondere Beziehung zu dem, was ich die „Magie des Augenblicks“ nenne. Die häufige Betrachtung dessen, was sich gerade am Himmel abspielt, die komplizierte Dynamik, die soeben noch dominant gestellte Planeten nach nur wenigen Minuten in eine aktuelle Bedeutungslosigkeit versinken läßt, hat etwas überaus Faszinierendes. Wenn wir solche Momente nun festhalten, weil in dieser Minute eine Begegnung stattfindet, was können wir hieraus ersehen?

Ein Beispiel
Am 7.7.2003 hatte Edda Muster um 13 Uhr Mittagspause. Wie jeden Tag ging sie ins Kaffeehaus gleich nebenan. Dieses betrat sie um 13.03 Uhr. Alle Tische waren besetzt und so fragte sie einen einzelnen Herrn, ob sie sich mit an seinen Tisch setzen könne. Sie hatte den Mann noch nie zuvor gesehen, kam aber sofort mit ihm ins Gespräch. Er war Edda überaus sympathisch...

Begegnung im Kaffeehaus Begegnung im Kaffeehaus. 7.7.2003, 13.03 MESZ, Wien
 
Die Grundregeln der Deutung eines Begegnungshoroskops:
1. Der, der kommt, wird durch den Aszendenten, den (antiken) Herrscher des AC und möglichen Planeten im 1.Haus symbolisiert.
2. Der, der den anderen empfängt oder schon vor ihm an Ort und Stelle ist, wird durch den Deszendenten, den (antiken) Herrscher des DC und möglichen Planeten im 7.Haus symbolisiert.
3. Die Stellung von AC- und DC-Herrscher (Zeichen, Haus, ihre separativen und applikativen Aspekten, Direkt- oder Rückläufigkeit) beschreiben die aktuelle Situation der betreffenden Personen.
4. Bilden AC- und DC-Herrscher im weiteren Verlauf einen Hauptaspekt untereinander? Wenn ja, welchen?
5. Welche Aspekte bildet der Mond noch, bevor er das Zeichen verläßt, in dem er zum Zeitpunkt der Begegnung steht?

Begegnung im Kaffeehaus
Edda wird als diejenige, die erst später ins Kaffeehaus kommt, vom Waage-Aszendenten, vom Mond im 1.Haus und von der Venus als Herrscher des AC´s symbolisiert. Waage-Mond und Krebs-Venus stehen in Rezeption zueinander, was einen besonderen Hinweis auf ein aktuelles Mond/Venus-Thema in Eddas Leben gibt. Sie sehnt sich nach Nähe, Wärme und Geborgenheit, sie wäre gerne eine liebende Mond-Venus-Frau, für die spätere Heirat nicht ausgeschlossen scheint. Allerdings steht ihr Signifikator Venus in applikativer Konjunktion zu Saturn. Das heißt, dass dieser Aspekt erst im Laufe der weiteren Begegnung zum Tragen kommen wird. Allerdings schon sehr bald, denn der Orbis beträgt gerade mal 1 Grad. Dies könnte auf einer konkreten Ebene bedeuten, dass Edda sich bald wieder trennen muss (1 Grad könnte hier 1 Stunde bedeuten, denn um 14 Uhr endete ihre Mittagspause). Auf einer tieferen Ebene beschreibt diese Venus-Saturn-Konjunktion aber auch, dass es in dieser Begegnung irgendein Hindernis, eine Hürde, eine Blockade gibt, die keine lockere und entspannte Anbahnung einer neuen Verbindung in Aussicht stellt. Die Gründe dieser „Verhaltenheit“ (Saturn) sind bei Edda (Venus) zu suchen, nicht bei ihrem Gegenüber.
Was sagt das Stundenhoroskop nun über Eddas Tischnachbarn aus? Er wird durch den Fische-Mars symbolisiert, der sich soeben aus einer Konjunktion zu Uranus „löst“, d.h. die Konjunktion war schon vor der Begegnung exakt und beschreibt Ereignisse, die hinter ihm liegen. Mars/Uranus in Fische hat ein bißchen etwas vom „Mann auf der Durchreise“. Einer, der nicht bleibt, der weiterziehen muss. Einer, der sich vor kurzem aus etwas befreit hat oder gerade etwas Neues begonnen hat (Uranus). Im Augenblick weiß er vielleicht noch nicht so recht, was er will oder wo es ihn hintreiben wird (Fische).

Nach einer Stunde war Eddas Mittagspause beendet, sie musste zurück zur Arbeit. Die beiden tauschten ihre Telefonnummern aus und nun ist die Frage, ob sie sich wiedersehen werden? Ja, es kommt ein weiterer Kontakt zu Stande! Nachdem Venus die Konjunktion zu Saturn hinter sich gelassen hat, wird sie ins Trigon zu Mars laufen. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Edda ihre neue Bekanntschaft wiedersehen wird, denn AC- und DC-Herrscher bewegen sich harmonisch (Trigon) aufeinander zu. Auf 10° Fische wird Mars dann allerdings stationär und rückläufig. Ihr Tischnachbar (Mars) muss zu etwas zurückkehren, was er eigentlich schon hinter sich gelassen hat. Erst am 1.November 2003 wird Mars wieder dort stehen, wo er bei der ersten Begegnung am 7.7.03 stand, nämlich auf 7° Fische. Und erst dann kann sich zeigen, wie sich eine weitere Verbindung gestalten wird. Dass diese Begegnung allerdings zur Ehe führt, wage ich zu bezweifeln! Der Mond hatte seinen letzten Hauptaspekt, ein Sextil zu Jupiter, kurz vor der ersten Begegnung gebildet und befindet sich zum Zeitpunkt des Kennenlernens „void-of-course“ im Zeichen Waage. Ein Mond "im Leerlauf" sozusagen, läßt eher darauf schließen, dass sich in dieser Angelegenheit nichts spektakulär Neues mehr ergeben wird.

Partnersuche per Internet
Eine moderne Form des Flirts und des Kennenlernens ermöglicht seit einigen Jahren das Internet. Immer mehr meiner Klienten und Klientinnen haben über einschlägige Partnerbörsen via World Wide Web einen Partner oder eine Partnerin gefunden oder befinden sich noch aktiv auf der Suche. Diese kann sich recht aufreibend gestalten, zumal die Fülle der E-Mails, die nach einer einzigen Kontaktanzeige im Netz über einen hereinbrechen kann, eben auch die Qual der Wahl nach sich zieht. Hier kann eine stundenastrologische Betrachtung ebenfalls sehr hilfreich sein. Notiert man die Uhrzeit, zu der man eine Antwort per E-Mail zum ersten Mal liest, kann man auch hierzu ein Stundenhoroskop erstellen. Dieses sollte immer auf den Ort, an dem man sich beim Lesen befindet, erstellt werden

Ich bekomme immer häufiger Anfragen von Klienten, die mir solche Zeiten nennen und um eine Deutung bitten. In solchen Fällen geht man folgendermaßen vor:

1. Der- oder diejenige, die auf eine Kontaktanzeige reagiert, wird durch den AC, seinen (antiken) Herrscher und mögliche Planeten im 1.Haus symbolisiert.
2. Der- oder diejenige, die die Anzeige aufgegeben hat und nun die Zuschrift liest, wird vom DC, seinem (antiken) Herrscher und möglichen Planeten im 7.Haus symbolisiert.
3. Alles weitere, wie oben beschrieben.

Die zu klärende Fragen wären: Kommen AC- und DC-Herrscher in einem harmonischen Aspekt zusammen? Bildet sich kurz nach dem Kontakt evtl. ein Mond-Saturn-Quadrat? Steht evtl. Neptun im 1.Haus? Dies alles sind Hinweise, die einen recht schnell die Spreu vom Weizen trennen lassen.

Ein Beispiel
Abb. 2 zeigt das Stundenhoroskop des Zeitpunkts, an dem eine junge Frau eine Zuschrift auf ihre Anzeige im Internet las.

Zuschrift auf Anzeige im Internet
Abb.2 Zuschrift auf Anzeige im Internet. 22.6.2003, 19.33 MESZ, Oldenburg/Oldenburg

Sie hatte die Anzeige Anfang Juni aufgegeben und seither schon viele E-Mails von kontaktsuchenden Männern bekommen. Mit dem Herrn, der ihr zu obigen Zeitpunkt schrieb, ist sie jetzt liiert. Er kam ursprünglich aus Nürnberg, hat dort aber inzwischen seinen Job und seine Wohnung aufgegeben und ist zu ihr nach Oldenburg gezogen. Im Stundenhoroskop stehen sein Signifikator Jupiter und ihr Signifikator Merkur in zunehmendem, fast exakten, harmonischen Winkel zueinander (Sextil). Auch der Mond bildet im weiteren Verlauf nur noch harmonische Hauptaspekte zu anderen Planeten. Pluto im 1. Haus steht hier wahrscheinlich für die Bereitschaft des Schreibers, alles hinter sich zu lassen und einen kompletten Neuanfang zu wagen.

Ein Beispiel - Eine Begegnung die zur Ehe führte
Ehe
Abb.3 Begegnung die zur Ehe führt. 29.11.1995, 17.57 MEZ, Berlin

Abb. 3 zeigt ein Begegnungshoroskop der herkömmlichen Art. Hier haben sich zwei Menschen an einer Kinokasse kennen gelernt. Sie wollten sich beide um 18 Uhr einen Film ansehen, deshalb wissen sie auch die Uhrzeit ihres Kennenlernens noch ganz genau. Allerdings können sie nicht mehr sagen, wer zuerst an der Kinokasse stand. Wer also vom AC-Herrscher und wer vom DC-Herrscher symbolisiert wird, kann in diesem Fall nicht nachvollzogen werden. Tatsache ist aber, dass die beiden Signifikatoren Mond und Saturn in Konjunktion aufeinander zulaufen und eine Verbindung somit zu Stande kommt. Die beiden sind nun auch tatsächlich seit vielen Jahren glücklich verheiratet, sie haben zwei Kinder und seit einem Jahr auch eine gemeinsame Firma. Sie haben sich auf die Vermittlung von Haus-und Altenpflegekräfte spezialisiert. Auch diese gemeinsame Profession lässt sich im Begegnungshoroskop schon recht gut erkennen. Mond-Saturn-Konjunktion in Fische im 10.Haus!

Natürlich kann man auch schon im Vorhinein Begegnungshoroskope machen, wenn Termine für Begegnungen jedweder Art feststehen. Bei Bewerbungsgesprächen, Arztkonsultationen oder Wohnungsbesichtigungen kann man die Deutungsregeln selbstverständlich ebenso anwenden. Ich möchte jedoch an dieser Stelle ausdrücklich betonen, dass es für die korrekte Deutung eines Begegnungs- bzw. Konsultationshoroskops noch ein paar Regeln mehr zu beachten gibt und zudem viel Übung und Erfahrung von Nöten sind. Meine Ausführungen hier sollen daher in erster Linie aufzeigen, welche unterschiedlichen astrologischen Methoden und Wege es gibt. Sie sollen aber nicht dazu verführen, irgendwelche Arzttermine oder Bewerbungsgespräche abzusagen, nur weil beim fraglichen Termin AC- und DC-Herrscher keinen Hauptaspekt mehr bilden.

Dies könnte Sie auch noch interessieren:
Begegnungshoroskope - Teil 1 - Einführung
Begegnungshoroskope - Teil 2 - Gefährliche Begegnungen
Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft
 
 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin