HomeHoroskopePersönlichkeiten

Persönlichkeiten

Sigmund Freud und das Kokain

Von Monika Heer

 Anlässlich des 150. Geburtstags von Sigmund Freud soll der Jubilar mit einer Veröffentlichung geehrt werden, die Neptun- und Jupiterthemen in seinem Horoskop in den Mittelpunkt stellt. 
 

Siamesische Zwillinge: Tabea und Lea

Von Mona Riegger

 Das Schicksal der am Kopf zusammengewachsenen Zwillingsmädchen Tabea und Lea aus dem westfälischen Lemgo wurde in den letzten Wochen zum Thema Nr. 1 in den Medien.
 

Karl Marx

Von Philip Schiffmann

 

Joachim-Ernst Berendt - Teil 2

 Von Holger A. L. Faß

 Eine wesentliche Stärke der Persönlichkeit von Joachim-Ernst Berendt liegt im Entwickeln neuer Ideen und in der Schauf von großen Zusammenhängen.
 

Joachim-Ernst Berendt - Teil 1

 Von Holger A. L. Faß

 Joachim-Ernst Berendt ("Die Welt ist Klang") starb im Februar 2000 bei einem Autounfall.
 

Jürgen Klinsmann saturnische Weltmeisterschaft 2006 - Teil 2

Von Mona Riegger

 Pünktlich zum Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 hat sich Mars, Symbolträger für Tatkraft, Kampf, Durchsetzung und Gegnerschaft dem „Hüter der Schwelle“ Saturn soweit genähert, dass eine Konjunktion der beiden Planeten sogar spät abends am Westhimmel sichtbar wird. Ein Hofastrologe wäre vermutlich schon bald um einen Kopf kürzer gewesen, hätte er seinem Herrscher angesichts einer solchen Konstellation geraten, jetzt in den Krieg zu ziehen. Noch dazu stehen beide „antiken Übeltäter“ im Zeichen Löwe, was man zu früheren Zeiten vermutlich als „Königsmord“-Konstellation gedeutet hätte.
 
 

Jürgen Klinsmanns saturnische Weltmeisterschaft 2006 - Teil 1

Von Mona Riegger

 Wir haben jetzt Anfang Mai 2006, heute sind es noch genau 35 Tage bis zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Die Medien rechnen der Volksseele inzwischen täglich vor, wie oft sie noch schlafen gehen muss, bis der große Tag des Eröffnungsspiels am 9. Juni endlich da ist. Wahrsager haben Hochkonjunktur, immer häufiger sieht man sie in Talkshows, wo sie den Ausgang der WM und vor allem das Abschneiden Deutschlands mal so, mal so prognostizieren. 
 

Habemus Papam - Papst Benedikt XVI.

Von Mona Riegger 

 Am Nachmittag des 19. April 2005 stieg um 17 Uhr 49 weißer Rauch auf über der Sixtinischen Kapelle zu Rom. Joseph Kardinal Ratzinger war zum 265. Papst in der Geschichte der römisch-katholischen Kirche gewählt. Er gab sich den Papstnamen Benedikt XVI. und spielte bei seiner Namenswahl zum einen auf den Ordensgründer Benedikt von Nursia, aber auch auf seinen Namensvorgänger Benedikt XV. (Pontifikat 1914–1922) an, der als »Friedenspapst« bezeichnet wurde. Ob Papst Benedikt XVI. zumindest innerhalb der katholischen Kirche für Frieden sorgen kann, bleibt abzuwarten. Hocherfreut über die Entscheidung des nur 26 Stunden andauernden Konklave waren jedenfalls nicht alle, am wenigsten er selbst. 
 

Johannes Paul II. - Versuch eines Nachrufs

Von Monika Heer
 
 Alle Augen blicken nach Rom in diesen Tagen, seit Papst Johannes Paul II. am 2. April 2005 um 21.37 Uhr in Rom gestorben ist. Es war kurz vor zehn, als Anne Will, Tagesthemen-Moderatorin der ARD, mit der Nachricht vom Tod des Papstes das beliebte Ritual der Sondersendungen einläutete.
 

Terri Shiavo

Von Mona Riegger 

 Das Sterben und Abschiednehmen von Persönlichkeiten mit Rang und Namen bestimmt dieser Tage die Medienlandschaften. Doch bis zum Tode von Papst Johannes Paul II., am 2.4.2005, gab es über Wochen kaum eine Nachrichtensendung, in der nicht über das Schicksal der amerikanischen Koma-Patientin Terri Shiavo berichtet wurde. In Amerika war der Fall Shiavo sogar Dauerthema. Rund um die Uhr wurde die Bevölkerung in Sondersendungen zum Stand der Dinge unterrichtet. Mit Einschaltquoten, die Traumhöhen erreichten! US-Präsident Bush brach seinen Urlaub deshalb ab, und die höchsten Gerichte der USA wurden zur Beurteilung der Lage zusammengerufen. Denn in diesem Falle gibt es "bad news" für die einen und "good news" für die anderen. Kein Wunder also, dass auch Terri Shiavo zu jenen Menschen gehört, die einen spannungsreichen Uranus-Transit zu ihrer Sonne haben. (Siehe hierzu den Artikel: Bad news are good news – Uranus-Sonne-Transite). 
 

Seite 1 von 2

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...

Das Tierkreiszeichen Wassermann


Donnerstag, 26. Januar 2012
Mona Von Mona Riegger Die Sonne durchwandert...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin