HomeDeutung der ZeitqualitätZeitqualität aktuellGute Zeiten-Schlechte Zeiten-Astrologisch - Februar 2012

Gute Zeiten-Schlechte Zeiten-Astrologisch - Februar 2012

narr-gzsz2-12 Von Mona Riegger

 Die Astrologie kennt weder gut noch schlecht. Deshalb gibt es auch keine guten oder schlechte Horoskope, wohl aber Konstellationen, die für das eine Vorhaben gut und für das andere schlecht sind.

 



              Überblick über den Monat Februar


Standen beim letzten Neumond noch Pluto und Uranus in Spannungsaspekten zu Sonne/Mond und beschrieben damit die Zerrissenheit zwischen präsidialem Pattex-Verhalten (Pluto) und allseits erhofftem Befreiungsschlag (Uranus), so zeigt sich jetzt ein ganz anderes Bild. Nun stehen Wassermann-Sonne/Mond nicht nur im Quadrat zu Saturn, Jupiter und Lilith, sondern auch im 12. Haus.

NM2-12
Neumond Januar/Februar 2012 vom 23.1.2012, 8:40 Uhr MESZ, Berlin

Thematisch wird hiermit ein Rückzug aus der Öffentlichkeit oder aus vorderster Front (12. Haus) angezeigt. Aufgrund des Saturn-Quadrats geschieht dieser vielleicht nicht ganz freiwillig oder wird aus anderen Gründen zwingend notwendig. Hierunter könnten u. a. Krankenhaus- und Kuraufenthalte fallen, aber auch Erholungsurlaube und anderweitige berufliche Auszeiten. Gewohnte Arbeits- und Alltagsabläufe könnten unterbrochen werden, so dass einen ganz andere Dinge beschäftigen als sonst.
Da im Neumond-Horoskop zudem Neptun, Chiron, Fische-Venus und Uranus im 1. Haus stehen, dürften sich die Wochen vom 23.1. bis 21.2. als schwerer planbar bis chaotisch, ungewöhnlich, verrückt oder einfach nur als besonders aufregend erweisen.

Der letzte Tag dieser Neumond-Phase ist passenderweise der Faschingsdienstag. Für Karnevalshochburgen und Freizeit-Narren also eine hervorragende Zeitqualität, um all jenem Ausdruck zu verleihen, was sonst nur unter vorgehaltener Hand gesagt wird.
Das Saturn-Quadrat zum Neumond zeigt aber auch, dass die närrische Freude nicht ungetrübt ist. Der eigentliche Ernst der Lage wird in dieser Zeit gerne verdrängt oder vertuscht, daher sollte man bei wichtigen Entscheidungen jetzt besser alles dreimal prüfen. Bei soviel Neptun und Zwölfthaus-Energie trügt nämlich gerne mal der Schein, so dass Saturn hier auch als Warnung verstanden werden kann, sich nicht hinters Licht führen zu lassen.

Für jene, die große Verantwortung tragen und/oder sich derzeit in einer schwierigen Situation befinden, könnte der Hinweis hilfreich sein, dass Saturn am 7.2. rückläufig wird. So richtig vorwärts dürfte es also erst wieder gehen, wenn Saturn Anfang Oktober noch einmal dort steht, wo er derzeit steht. Bis dahin geht es in erster Linie um Aufarbeitung der Dinge, die schon seit mindestens November 2011 Thema sind. Ab Juni ist Saturn wieder direktläufig. Dann kann es bis Oktober Schlag auf Schlag gehen und ein Ergebnis nach dem anderen kann Gestalt annehmen.

Endgültig „Neuland“ betritt am 3. Februar aber Neptun! Dann wechselt er in die Fische und wird zudem ab 21.2., wegen seiner Konjunktion zum Fische-Neumond, vier Wochen lang „Regie führen“. Dies kann wiederum mit Chaos, Auflösungen, Unklarheiten oder mit allgemein „wässrigen Zeiten“ einhergehen. Im positiven Sinne wird nun aber auch eine neue Ära eingeläutet, in der nur noch eine ganzheitliche Sicht auf die Dinge Zukunft haben dürfte.

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass schon wenige Tage nachdem Neptun am 17.2.1848 das letzte Mal in sein "Heimat"-Zeichen Fische wechselte, Herausragendes in Sachen Neptun geschah. Am 21.2.1848 erschien z. B. das „Kommunistisches Manifest“ von Marx und Engels und am 22.2. begannen in Frankreich die europäischen Revolutionen von 1848/49. Auch der kalifornische Goldrausch nahm in dieser Zeit seinen Anfang und verführte zur größten Massenauswanderung des 19. Jahrhunderts. Nicht zuletzt deshalb, weil eine Pflanzenkrankheit (Kartoffelfäule) große Hungersnöte auslöste.

Damals wie heute geht es mit Fische-Neptun um die Erkenntnis, dass Alles mit Allem verbunden ist. Bei seinem letzten Durchmarsch drückte sich der Wunsch nach Gleichbehandlung aller Menschen noch in der Idee des Kommunismus´aus. Was diesmal kommen mag, können wir derzeit nur erahnen. Die Einleitung des "Kommunistischen Manifests" beginnt mit dem Satz: „Ein Gespenst geht um in Europa …“ Die heutigen „Gespenster“ Europas nehmen langsam Formen an.     


Die wichtigsten Konstellationen in diesem Monat


(Hinweis: Die Exaktheit eines Aspekts bedeutet, dass er an diesem Tag seine stärkste Wirkung hat. Durch das Zusammenspiel mit anderen Aspekten können die beschriebenen Themen aber auch schon Tage davor und danach ausgelöst und damit wirksam werden).

Venus Opposition Mars – exakt am 2.2.
Gute Zeit für: Knisternde, erotische Begegnung; Eroberungen; Einsatz zeigen für das, was man liebt; konstruktiv streiten; Position beziehen. Schlechte Zeit für: Plumpe Anmache, Süßholzraspler und Zauderer.

Sonne Konjunktion Merkur – exakt am 7.2.
Gute Zeit für: Cleverness an den Tag legen; Redetalent beweisen; sich mit Schlagfertigkeit und Kompetenz durchsetzen; ein Problem lösen. Schlechte Zeit für: Einfallslose, Redemuffel und angeschlagene Führungspersönlichkeiten.

Vollmond Löwe/Wassermann – exakt am 7.2. um 22:54 Uhr

VM2-12

Venus Konjunktion Uranus – exakt am 10.2.
Gute Zeit für: Ausbruch aus der Routine des Alltags; plötzliche oder spannende Begegnungen; Abwechslung im Liebesleben; neues Hobby, neues Outfit. Schlechte Zeit für: Einengende oder langweilig gewordene Beziehungen.

Merkur Konjunktion Neptun – exakt am 14.2.
Gute Zeit für: Auf die innere Stimme hören; sich von unrealistischen Plänen verabschieden; Lug und Trug entlarven. Schlechte Zeit für: Konzentration, Detailarbeit, Buchführung (Gefahr von Missverständnissen, Denkfehlern, Vergesslichkeit).

Venus Quadrat Pluto – exakt am 15.2.
Gute Zeit für: Intensive, leidenschaftliche Erfahrungen; sich einer Lieblingsbeschäftigung ganz und gar widmen; endlich loslassen können.
Schlechte Zeit für: Destruktive Machtspiele (Gefahr von Eifersucht und Zwanghaftigkeit).

Sonne Konjunktion Neptun – exakt am 19.2.
Gute Zeit für: Ausspannen, Seele baumeln lassen, sich künstlerisch betätigen, Schwimmen, Sauna. Schlechte Zeit für: Schwere körperliche Arbeit, Grundsteinlegungen, Neugründungen, Geschäftseröffnungen.

Neumond am 21.2. um 23.34 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-gehen, Abschluss mit Altem.
Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Merkur Opposition Mars – exakt am 23.2.
Gute Zeit für: Erst auf die innere Stimme hören, dann handeln; sich mit traumwandlerischer Sicherheit für das Richtige entscheiden; Ruhe bewahren, auch wenn man angegriffen wird. Schlechte Zeit für: Schwätzer und Möchte-gern-Gurus.

Sonne Konjunktion Chiron – exakt am 24.2.
Gute Zeit für: Den tieferen Sinn einer Krise/Krankheit erkennen; sich mit den eigenen Schwachstellen aussöhnen; Auseinandersetzung mit einer schwierigen Vaterbeziehung; das Selbstbewusstsein stärkende Therapie-Erfahrung. Schlechte Zeit für: Machos, Draufgänger und Alphatiere.


Eher gute Zeiten, für wichtige Vorhaben
1.-2.2., 5.2., 7.2., 20.-22.2., 25.2., 27.-28.2.

Eher schwierige Zeiten, für wichtige Vorhaben
4.2., 11.2., 15.2., 24.2., 29.2.



Dies könnte Sie auch noch interessieren:
März 2012
Das Tierkreiszeichen Fische
Joachim Gauck - Nächster Bundespräsident?
Das Tierkreiszeichen Wassermann
Januar 2012
Lilith im Stier
Christian Wulff - astrologisch - Astronews
Die Phasen des Mondes
Wie der Himmelsspion (Grafik ganz oben) zu lesen ist

Unser kostenloser Astroletter erscheint einmal im Monat (jeweils um den 7.). Er informiert Sie über alle neu erschienenen Beiträge auf Sternwelten. Sie können sich auf der Startseite (Home) dafür eintragen. Ihre E-Mail-Adresse wird garantiert nicht an Dritte weitergegeben!
Mit einem "Gefällt mir"-Klick auf unserer Facebook-Seite werden Sie auf Ihrem eigenen Facebook-Account ebenfalls zeitnah über neue Sternwelten-Beiträge informiert. Und, wir freuen uns natürlich über jeden neuen Sternwelten-Fan!

 

Feedback an den Autor


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sternwelten-FAN werden!
Sternwelten  

Astro-News

Link des Monats

August 2013

www.lebenspotenziale.de

Ein neuer Stern ist an Hamburgs Astro-Himmel aufgegangen!

Wir gratulieren Susanne Both ganz herzlich zur neuen Praxis. Mit wärmster Empfehlung von Sternwelten.

Astroletter


Astroletter



ASTRO RSS FEED

Die beliebtesten Artikel

Partnerschaftsastrologie Teil 3 - die Synastrie oder der Horoskopvergleich


Samstag, 05. Februar 2011
admin Von Mona Riegger Den Vergleich zweier...
Weiterlesen...

Saturn und Venus in der Radix


Dienstag, 08. Februar 2011
admin Von Holger A. L. Faß Aspekte zwischen...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 2 - Das Begegnungshoroskop


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  Im ersten Teil dieser...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 1 - Eine Einführung


Samstag, 29. Januar 2011
admin Von Mona Riegger  In dieser und den...
Weiterlesen...

Begegnungshoroskope - Teil 3 - Liebe, Lust und Leidenschaft


Sonntag, 03. Juni 2012
Mona Von Mona Riegger Begegnungshoroskope sind...
Weiterlesen...

Lilith oder die Befreiung zur Bösartigkeit (Astrologie & Heilsteine)


Donnerstag, 03. Februar 2011
admin Ulrike Danninger und Eva-Maria Buschel Auf...
Weiterlesen...

Venus-Pluto - The power of love oder “Hauptsache es tut weh”


Donnerstag, 10. Februar 2011
admin Von Ulrike Danninger und Eva Maria...
Weiterlesen...

Partnerschaftsastrologie Teil 5 - das Composit und seine zeitliche Dynamik


Montag, 31. Januar 2011
admin Von Mona Riegger   Das...
Weiterlesen...

Mona Riegger


Samstag, 12. März 2011
Mona ist Astrologin, Autorin und Herausgeberin von...
Weiterlesen...

Städte in der Systemischen Astrogeomantie


Freitag, 11. Februar 2011
Von Georg Stockhorst In der Astrologischen...
Weiterlesen...
eyeonu webdesign berlin